Das Gedicht vom flinken Osterhasen

Feldhase

Foto: Michael Westerop

Es ist die Zeit, der Lenz erwacht,
viel Farben und Klänge hat er mitgebracht.
Herrlich lädt er zum Träumen ein,
in seinem warmen Sonnenschein.

Die Vögel zwitschern, die Bäume blühen,
die Kälte des Winters muss sich nicht mehr bemühen.
Sprießende Veilchen, Tulpen und Narzissen,
wird man in Wald, Feld und Flur nicht missen.

Im Revier streift leis’ der Jägersmann,
zur Hege und Pflege mit allem Drum und Dran.
Im Frühling gibt es für ihn viel zu tun,
erst nach getaner Arbeit kann er ruhn.

Fröhliche Kinder jauchzen und springen,
während sie stimmvoll Frühlingslieder singen.
Meister Lampe naht heran, wer hätt’s gedacht,
viele bunte Ostereier hat er mitgebracht.

Versteckte Eier hinter Büschen und im Grase,
Mühe hat er sich gegeben, der flinke Osterhase.
Die Freude ist groß, bei Land und Leut’
Was für ein schöner Tag war das heut’!

Das könnte Sie auch interessieren
Aktuell & informativ

DER OUTFOX WORLD NEWSLETTER

Aus der Natur direkt in Ihr Postfach.

Folgen Sie uns!