Miese Noten für Discounter-Wildbret

Für das NDR-Magazin „Markt“ haben ein Wildhändler und ein Koch Fleischprodukte von Aldi, Lidl und Co. getestet. Ihr Fazit: Richtig gutes Wildfleisch gibt es nur direkt vom Jäger.

Wildfleisch vom Discounter weist oft eine besonders schlechte Qualität auf. Zu diesem Fazit kam jetzt das NDR-Magazin „Markt“. Ein Wildhändler und ein Koch testeten vor der Kamera verschiedene Discounter-Produkte und waren sich einig: Aldi, Lidl und Co. haben keine Chance gegen frisches Wildbret, das direkt vom Jäger kommt.

Aus unserem Outfox-World Shop

Ihrem Entsetzen lassen die Fleisch-Fachleute in dem Beitrag freien Lauf: So sprechen sie beim Begutachten der Discounter-Ware unter anderem von „Gammelfleisch“, das „hochgradig unappetitlich“ sei. Von Hirschsteaks über Rehmedaillons bis hin zur Hasenpfanne kann kein einziges Produkt die Experten auch nur ansatzweise zufriedenstellen. Über australisches Wildschweingulasch, das angeblich „sorgfältig von Hand geschnitten“ ist, fällt das Duo ein eindeutiges Urteil: „Das schmeckt nach Fäkalien.“ Zudem stamme das Fleisch wohl eher von verwilderten Hausschweinen als von echten Wildschweinen, vermuten die Fachleute. Besonders stören sie sich daran, welche langen Wege die Produkte zurücklegen müssen, bis sie beim Verbraucher landen, und daran, wie „alt“ die teilweise vor mehr als anderthalb Jahren eingefrorenen Waren bereits sind.

Das Fazit der beiden Tester ist klar: Wildbret kann so lecker sein – zumindest dann, wenn man es frisch vom Jäger bekommt!

Hier können Sie den „Markt“-Test in voller Länge anschauen:

Informationen rund ums Wildbret gibt es vom Deutschen Jagdverband auf der Seite „Wild auf Wild“. Dort findet sich auch eine Suchfunktion für Wildbretanbieter direkt aus Ihrer Nähe.

Damit es nach dem Kauf des frischen Wildbrets mit der Zubereitung klappt, hier ein paar Rezept-Ideen für köstliche Wildgerichte:
Weihnachtsessen (I): Rezept für festliche Hirschsteaks
Weihnachtsessen (II): Rezept für köstliche Rehmedaillons
Weihnachtsessen (III): Rezept für gebratene Wildschweinschulter
Weihnachtsessen (IV): Hasenrückenfilets im Wirsingmantel mit Selleriepuffern und Hagebuttensauce
Wild vom Wirt (I): Der Hausschlachter vom Thüringer Meer
Wild vom Wirt (II): Rehsteaks vom Grill
Wild vom Wirt (III): Wildschweinbraten aus heimischer Jagd
Wild vom Wirt (IV): Damhirschgulasch
Wild vom Wirt (V): Rehrücken
Wild vom Wirt (VI): Hirschrücken
Wild vom Wirt (VII): Wildhasenkeule
Wild vom Wirt (VIII): Glasierter Fasan aus dem Ofen
Wilder Herbst (I): Frischlingsfilets mit Kürbis-Mango-Creme
Wilder Herbst (II): Wildschweinfrikadellen mit karamellisiertem Kürbis
Wilder Herbst (III): Kaninchen mit Essigpilzen und Kürbiscreme
Wilder Herbst (IV): Rezept für Hirschschnitzel in Blaubeersauce

Das könnte Sie auch interessieren
Aktuell & informativ

DER OUTFOX WORLD NEWSLETTER

Aus der Natur direkt in Ihr Postfach.

Folgen Sie uns!