Weihnachtsessen (III): Rezept für Gebratene Wildschweinschulter mit Feldsalat und Rote-Bete-Sesam-Vinaigrette

Verwöhnen Sie Ihre Gäste zum Fest mit köstlichem Wildschweinbraten, der mit den fruchtigen Komponenten aus Ananas und Weintrauben zum Genuss wird.

Weihnachtstafel

Weihnachten rückt näher und Sie haben noch keine Idee für den Festtagsschmaus? In unserer Serie finden Sie leckere Wildrezepte zum Nachkochen!

Zutaten für sechs Personen:

Für den Wildschweinbraten:
2 kg Wildschweinschulter
Salz
Pfeffer aus der Mühle
6 EL Butterschmalz
3 Zwiebeln
300 ml Weißwein
400 ml Gemüsebrühe
40 g getrocknete Pilze, eingeweicht
300 g blaue Weintrauben
6 Scheiben Ananas
500 ml gebundene Wildsauce

Für die Beilagen:
300 g Feldsalat
2 TL Sesamsaat
60 g eingelegte Rote Bete aus dem Glas
6 Schnittlauchhalme
6 EL Himbeer-Essig
Salz
schwarzer Pfeffer
Zucker
6 EL Öl
1 kg Kartoffeln

Zubereitung:

Als erstes sollte die Wildschweinschulter unter fließendem Wasser abgewaschen, dann trocken getupft und kräftig mit Salz und Pfeffer eingerieben werden. In einem ausreichend großen Bräter wird Butterschmalz erhitzt und die Wildschweinschulter darin rundherum angebraten.

Dann die Zwiebeln in Spalten schneiden, hinzugeben und kurz mitbraten. Das Ganze wird mit dem Weißwein abgelöscht und mit der Gemüsebrühe angegossen. Die zuvor eingeweichten Pilze werden mit in den Bräter gegeben, der anschließend verschlossen wird. Den Bräter bei 180 bis 200 Grad für eineinhalb bis zwei Stunden in den Ofen schieben, damit das Fleisch und die Pilze langsam zu Ende garen können. Zwischendurch sollte die Wildschweinschulter einige Male mit dem Bratensaft übergossen werden – so wird sie wunderbar saftig und aromatisch.

Feldsalat

In der Zwischenzeit können die Vorbereitungen für die Sauce und den Salat getroffen werden. Der Feldsalat wird gewaschen und gut abgetropft. Den Sesam in einer Pfanne ohne Öl anrösten und danach zum Abkühlen beiseitestellen. Die abgetropfte Rote Bete sollte fein gehackt werden, ebenso wie der gewaschene Schnittlauch. Für das Dressing Essig, Salz, Pfeffer und Zucker verquirlen, danach das Öl tröpfchenweise darunterschlagen. Zum Schluss werden Rote Bete, Sesam und Schnittlauch dazugegeben.

Zur Wildschweinschulter gehört natürlich auch die passende Sauce. Dazu werden die Weintrauben abgewaschen und klein geschnitten, ebenso die Ananas-Scheiben. Ist das Fleisch zu Ende gegart, wird es aus dem Bräter genommen. In Scheiben geschnitten, ist es servierfertig. Die Wildsauce wird mit dem Bratensaft, den Weintrauben und der Ananas im Bräter erhitzt und abgeschmeckt. Die Kartoffeln werden passend zum Servierzeitpunkt geschält und in Salzwasser bis zum Garpunkt gekocht.

Nun kann die Wildschweinschulter mit der Sauce, den Kartoffeln und dem Salat inklusive Vinaigrette angerichtet werden. Guten Appetit!

Weitere leckere Wild-Rezepte:
Weihnachtsessen (I): Rezept für festliche Hirschsteaks
Weihnachtsessen (II): Rezept für köstliche Rehmedaillons
Wild vom Wirt (I): Der Hausschlachter vom Thüringer Meer
Wild vom Wirt (II): Rehsteaks vom Grill
Wild vom Wirt (III): Wildschweinbraten aus heimischer Jagd
Wild vom Wirt (IV): Damhirschgulasch
Wild vom Wirt (V): Rehrücken
Wild vom Wirt (VI): Hirschrücken
Wild vom Wirt (VII): Wildhasenkeule
Wild vom Wirt (VIII): Glasierter Fasan aus dem Ofen

Das könnte Sie auch interessieren
Aktuell & informativ

DER OUTFOX WORLD NEWSLETTER

Aus der Natur direkt in Ihr Postfach.

Folgen Sie uns!