Wildes auf dem Grill (VII): Wildburger mit Roter Bete

Bock auf Burger! Sie haben den Grill und wir das Rezept. Mit Wildschwein-Burgern wird der Grillabend damit garantiert ein besonderes Geschmackserlebnis! 

Burger

Symbolbild: Phlipp Grand  

Burger sind im Trend! Überall in Deutschland entstehen zurzeit haufenweise Burger-Restaurants. Wieso nichtl in gemütlicher Runde selber welche zubereiten? Mit frischem Wildfleisch vom Wildschwein, kombiniert mit gebackener Roter Bete, wird das mit Sicherheit ein Genuss, mit dem der Burgerladen von nebenan nicht mithalten kann!

Zutaten für vier Personen:

4 Hamburgerbrötchen
800 g Hackfleisch vom Wildschwein
2 Tomaten
Salz, Pfeffer
2 Zwiebeln
Rucola
Ketchup
1 EL Butter
1 EL Semmelbrösel, wahlweise 1 Scheibe Toastbrot
1 Ei
1 EL Worcestersauce

4 frische Rote Bete
30 g brauner Zucker
2 EL dunkler Balsamico
Olivenöl
Salz, Pfeffer 

Die Zubereitung:

Rote Bete

Foto: congerdesign / Rote Bete verleiht dem Gericht eine gewisse Süße.

Wir beginnen mit der Roten Bete: Diese zunächst waschen und halbieren. Gemischt mit etwas Öl, Salz, dem Zucker und dunklem Balsamico auf ein Backblech geben. Im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad für 50 bis 60 Minuten rösten, bis die Rote Bete weich ist. Danach auskühlen lassen, die Schale abpellen und die Rote Bete nach Belieben in feine Scheiben oder Streifen schneiden.

Widmen wir uns nun dem Wildfleisch: Das Wildhackfleisch gemeinsam mit dem Ei, Semmelbrösel oder alternativ Toast, Worcestersauce, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und durchkneten, bis alles ordentlich vermengt ist. Die Masse zu vier gleich großen Patties formen. Tipp: Die Patties kurz in den Tiefkühler legen, damit sie auf dem Grill nicht zerfallen.

Währenddessen die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. In einer heißen Pfanne die Butter zerlaufen lassen und die Zwiebelringe darin goldbraun braten. Bei starker Hitze die Burger acht bis zehn Minuten garen und in der Zeit einmal wenden. Kurz bevor das Fleisch fertig ist, die Brötchenhälften auf den Grill legen, sodass sie auch knusprig sind. Die Brötchenhälften mit Ketchup bestreichen. Auf die untere Hälfte Rucola geben und darauf das Fleisch legen, danach die Tomaten und Zwiebeln und zum Schluss die Rote Bete. Fertig sind die leckeren Wildburger. Guten Appetit!

Mehr aus unserer Reihe Wildes auf dem Grill lesen Sie hier:
Wildes auf dem Grill (I): Rotwildfilet
Wildes auf dem Grill (II): Wildschweinfiletspieße
Wildes auf dem Grill (III): Wildfleisch-Schaschlik
Wildes auf dem Grill (IV): Sommerliche Rehkeule mit Speck
Wildes auf dem Grill (V): Süße Wildkaninchenkeule
Wides auf dem Grill (VI): Wildes auf dem Grill (VI): Wachtel im Speckmantel

Das könnte Sie auch interessieren
Aktuell & informativ

DER OUTFOX WORLD NEWSLETTER

Aus der Natur direkt in Ihr Postfach.

Folgen Sie uns!