Nissan X-Trail: SUV wird zum Hundesalon

Die neue Studie Nissan X-Trail „4Dogs“ will nassen, matschigen Pfoten ein Ende bereiten.

Ein Kofferraum mit 445 Liter Volumen, 360-Grad-Hundedusche, integriertem Föhn und einer zusätzlichen warmen Innenbelüftung: Was nach einem Camper für Urlaubsreisende klingt, ist ein Rundum-Wellnesspaket für Vierbeiner.

Nissan startet mit seinem X-Trail die Studie „4Dogs“ – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn basierend auf einer Umfrage von The Kennel Club, dem Dachverband der britischen Hundezüchter-Vereine, stattet der japanische Automobilhersteller seinen X-Trail mit zusätzlichen Features im Kofferraum aus – angepasst an die Bedürfnisse von Hundebesitzern und ihren Lieblingen.

Spaziergänge durch verregnete Wälder und Wiesen oder Wälzen im Matsch – laut X-Trail Studie „4Dogs“ werden weder Handtücher noch der Kofferraum schmutzig. Über eine ausziehbare Schublade im Kofferraum stehen Hundehaltern eine 360-Grad-Dusche und Hundeföhn zur Verfügung. Hartnäckiger Schmutz soll kurzerhand vom Hund abgeduscht werden. Nachdem dieser wieder trocken geföhnt ist, kann er es sich im Kofferraum mit warmer Innenraumbelüftung gemütlich machen. Eine ausziehbare Rampe erleichtert dabei den Einstieg. Vor allem für ältere Hunde, die den Sprung in den Kofferraum nicht mehr schaffen, gestaltet sich eine Rampe als nützliche Erleichterung. Einmal im Kofferraum angelangt sorgen dann ein Körbchen, ein auslaufsicherer Wasserspender und „intelligenter“ Futterautomat für Wohlfühlstimmung: Letzterer wird per Pfote betätigt. So zeigt es ein Nissan-Werbevideo.

Damit aber noch nicht genug: Leckerchen zur Belohnung, aber auch Kotbeutel und Leine erhalten in neuen Seitenfächern ihren Platz.

Die Sicherheit des Hundes soll dabei – laut Nissan – stets an oberster Stelle stehen. Dieser sei auch bei holprigen Strecken gesichert durch ein spezielles Einhak-System für das Hunde-Geschirr.

Ein Feature der besonderen Art

In das bereits vorhandene NissanConnect Infotainment System des X-Trail integriert, können Hund und Herrchen sich über eine spezielle Hundekamera sehen, wie der Nissan-Clip veranschaulicht. Das Herrchen behält seinen Hund über einen sieben Zoll großen Bildschirm in der Mittelkonsole im Blick. Der Kofferraum ist zusätzlich exklusiv für den Hund mit einem 10-Zoll-LCD-Bildschirm ausgestattet. Selbst beruhigende Worte können über die Audiofunktion ausgetauscht werden.

Und falls der Vierbeiner mal Zuhause bleibt und der Großeinkauf ansteht, werden Futternapf, Wasserspender und Körbchen einfach entnommen. Hundehaare und Schmutzreste lassen sich von der Leder-Verkleidung im Kofferraum entfernen. Schon kann dieser mit Lebensmitteln für die ganze Familie beladen werden.

Noch müssen sich Hund und Hundehalter aber gedulden. Denn vorerst bleibt der X-Trail „4Dogs“ eine Studie. Ob diese realisiert wird, bleibt noch offen. Die ersten Eindrücke gibt es aber schon hier:

Das könnte Sie auch interessieren
Aktuell & informativ

DER OUTFOX WORLD NEWSLETTER

Aus der Natur direkt in Ihr Postfach.

Folgen Sie uns!