Volksinitiative gegen das NRW-Jagdgesetz: Unterschriftensammlung läuft auf Hochtouren

Demo in Düsseldorf

Im Oktober hat der Landesjagdverband (LJV) NRW den Start der „Volksinitiative für ein ideologiefreies, praxisgerechtes Jagdrecht“ verkündet. Vier Monate nach Start der Unterschriftensammlung scheint ein Erfolg nun mehr als wahrscheinlich. Wie LJV-Justiziar Hans-Jürgen Thies auf Nachfrage verlauten ließ, sei die Volksinitiative „bisher ein riesiger Erfolg“. Er bekräftigte zudem, dass man „mit Sicherheit das gesetzliche Quorum schaffen werde“.

Die nordrhein-westfälische Jägerschaft wurde zum Start der Volksinitiative vom LJV aufgefordert, mindestens 66.000 Unterschriften zu sammeln. Damit soll der Landtag in Düsseldorf gezwungen werden, sich erneut mit dem umstrittenen rot-grünen Jagdgesetz zu befassen. Im besten Fall für die Jägerschaft wird jedoch nicht nur das Minimalziel erreicht.

Die Volksinitiative biete durchaus die Chance, „ein kraftvolles Zeichen in die Landespolitik hinein zu setzen“, sagte Thies. Dafür sollen über 100.000 Unterschriften gesammelt werden. Bereits zum Start der Unterschriftensammlung im Oktober erklärte er, dass er ein „kraftvolleres Signal“ erwarte – in Form einer sechsstelligen Zahl von Unterschriften.

Alle 65.000 Mitglieder der nordrhein-westfälischen Jägerschaft sollten die Unterschriftensammlung unterstützen, allerdings im besten Fall ebenso als „Sammlungsbeauftragte“ agieren, um auch Nicht-Jäger zur Unterstützung zu gewinnen. Thies erklärte, dass die 100.000 Unterschriften durchaus zu erreichen seien, „insbesondere dann, wenn viele Jäger auch und gerade Unterschriften in der nichtjagenden Bevölkerung für die Volksinitiative sammeln“. Zu diesem Zweck werde in den nächsten Wochen eine öffentliche Kampagne gestartet. „Jeder Mitbürger wird darin aufgefordert, zur Unterstützung der Volksinitiative seine Unterschrift bei einem Jäger in seiner Nähe zu leisten“, erklärte Hans-Jürgen Thies.

Das könnte Sie auch interessieren
Aktuell & informativ

DER OUTFOX WORLD NEWSLETTER

Aus der Natur direkt in Ihr Postfach.

Folgen Sie uns!