Facebook-Nutzer wünschen Jägerin den Tod

Nachdem sie das Foto eines erlegten Steinbocks veröffentlichte, erhält Elia Schneeweiß die wüstesten Morddrohungen.

Elia Schneeweiß

Elia Schneeweiß

Eine österreichische Jägerin sieht sich derzeit bei Facebook mit übelsten Beschimpfungen und handfesten Morddrohungen konfrontiert. Der Shitstorm brach los, nachdem Elia Schneeweiß auf einer Jagd in Kirgisien einen Steinbock erlegt und Fotos davon veröffentlicht hatte. Auf ihrer Seite landen nun unglaubliche, hasserfüllte Kommentare, die in Aufrufen gipfeln, sie zu vergewaltigen, aufzuschlitzen und anzuzünden.

„Ganz aktuell hat mir ein Nutzer angedroht, mich mit einem Kopfschuss hinzurichten“, berichtete Schneeweiß gegenüber Outfox-World. Mittlerweile sei ein Team von Anwälten damit befasst, solche Kommentare zu dokumentieren, um die Verantwortlichen zu ermitteln und anzuzeigen. Auch das österreichische Bundeskriminalamt und der Verfassungsschutz seien angesichts der drastischen Drohungen bereits informiert. „Die Radikalität und der Hass sind unfassbar“, erklärte die Jägerin. Erschreckend sei, dass die Kommentatoren ihre Beleidigungen größtenteils unter vollem Namen verfassen.

Bei der Jagd in Kirgisien, an der sich der Shitstorm entzündete, sei selbstverständlich alles mit rechten Dingen zugegangen. Das gesamte Fleisch des erlegten Steinbocks habe man den dortigen Bergbewohnern überlassen, die sich so mit Nahrungsreserven für den kommenden Winter eindecken konnten. „Für die Bewohner ist das eine ganz gewöhnliche Sache“, berichtete die Jägerin. „Also nichts Illegales – ganz im Gegenteil.“ Argumente, die nicht zählen für die aggressiven „Tierfreunde“, die sich weiterhin auf ihrer Facebook-Seite verewigen. In vielen Ländern der Welt dient die Trophäenjagd und damit der Abschuss einzelner Tiere dem Erhalt und dem Schutz ganzer Arten (wir berichteten).

In einer Situation, die sie sich als engagierte Jägerin niemals hätte träumen lassen, gibt Elia Schneeweiß eins dann doch Hoffnung: der gewaltige Zuspruch aus der Jägerschaft. „Ich bekomme so viele Mails und Nachrichten von Jägerinnen und Jägern. Dieser enge Zusammenhalt ist unfassbar schön.“

Das könnte Sie auch interessieren
Aktuell & informativ

DER OUTFOX WORLD NEWSLETTER

Aus der Natur direkt in Ihr Postfach.

Folgen Sie uns!