Post von Peta: Tierrechtler wollen Lehrpläne beeinflussen

Hunderte deutsche Grundschulen erhalten zum Schuljahresbeginn unverlangt Unterrichtsmaterialien zugeschickt.

Schüler

Foto: coyot

Pünktlich zum Start ins neue Schuljahr erhalten zahlreiche Grundschulen in mehreren deutschen Bundesländern unaufgefordert Post von Peta. Denn die Organisation hat es sich laut eigenen Angaben „zur Aufgabe gemacht, das Thema Tierrechte verstärkt in die Schulen zu bringen“. Dazu dienen soll das mit Ideologie gespickte „PETAKids-Unterrichtsmaterial“.

Das kostenlose Paket aus Arbeitsblättern, DVD und Postern sei „optimal geeignet für Unterrichtsstunden rund um tierische Themen“, schreibt Peta in Pressemitteilungen. „Lehrkräfte erhalten vielseitige Möglichkeiten, Tiere und Tierrechte als Unterrichtseinheit mit den Kindern zu erarbeiten.“ So biete beispielsweise die „kurzweilige Unterrichts-DVD lehrreiche Tierbilder und wahre Geschichten“.

Worum es dabei inhaltlich geht, lässt sich bei einem Blick in den „PETAKids“-Flyer „Die Wahrheit über die Jagd“ erkennen. Darin werden Jäger den Kindern dreist als herzlose und schießwütige Tierquäler präsentiert – „auch vor Hunden und Katzen machen sie nicht halt“. Und damit es jeder Schüler ein für alle Mal weiß: „Die Jagd zerstört Tierfamilien, verursacht Angst, Leid und ist sogar schlecht für die Natur.“ Petas Handlungsempfehlung für die Kinder: „Kläre deine Freunde und Familie über das Leid der Tiere bei der Jagd auf!“

Zu der flächendeckenden Ausstattung deutscher Grundschulen erklärte Kampagnenleiterin Sylvie Bunz: „PETAKids bittet alle SchulleiterInnen, das Thema Tierrechte im Rahmen der Umweltbildung verstärkt in die Lehrpläne zu integrieren. Kinder haben ein Recht darauf, die Wahrheit über das Leben und Leiden von Tieren zu erfahren – natürlich stets altersgerecht aufbereitet.“

Wie in den Lehrerkollegien der betroffenen Grundschulen auf das Peta-Material reagiert wird, bleibt vorerst abzuwarten. In der Vergangenheit hatten die Tierrechtler es jedenfalls mit ihren Protesten gegen Angel-AGs bereits geschafft, Schulleiter gegen sich aufzubringen (wir berichteten).

Das könnte Sie auch interessieren
Aktuell & informativ

DER OUTFOX WORLD NEWSLETTER

Aus der Natur direkt in Ihr Postfach.

Folgen Sie uns!