Schmidt wünscht sich mehr Inhalte auf der Grünen Woche

Bundeslandwirtschaftsminister will Messe zu einem „Gesprächsforum über Agrarpolitik“ machen.

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt

Foto: Grüne Woche

Die am 20. Januar in Berlin beginnende Internationale Grüne Woche soll zu einem „Gesprächsforum der Gesellschaft über Agrarpolitik“ aufgewertet werden. Das plant Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) laut einem Bericht von topagrar.com.

Die Veranstaltung solle nicht länger das Image einer „Fress- und Trinkmeile“ haben. Schmidt selbst beabsichtige, bei der diesjährigen Grünen Woche inhaltliche Impulse zu setzen und zwei Initiativen vorzustellen. Dem Bericht zufolge wird der Minister in Berlin Details zum staatlichen Tierwohllabel präsentieren und seinen Messeauftritt dazu nutzen, das neue Bundeszentrum für Ernährung offiziell aus der Taufe zu heben.

Bei der Grünen Woche gibt es zwar ein begleitendes Fachprogramm. Traditionell dominieren jedoch die Stände mit Essen und Getränken aus der ganzen Welt. Ungarn, das diesjährige Partnerland der Veranstaltung, wird den Fach- und Privatbesuchern in einer ganzen Messehalle seine Traditionen sowie kulinarische Highlights präsentieren (Halle 10.2). Das Bundeslandwirtschaftsministerium zeigt eine Sonderschau unter dem Motto „Landwirtschaft in der Mitte der Gesellschaft“ (Halle 23a). Dabei stehen neben der modernen und nachhaltigen Land- und Forstwirtschaft auch ländliche Räume als Lebens- und Arbeitsraum sowie die Ernährungskompetenz und „kluger Konsum“ im Fokus, heißt es in einer Presseinformation.

Auch das Thema Jagd ist auf der Grünen Woche in diesem Jahr wieder präsent. In Halle 4.2 informieren Vertreter des Deutschen Jagdverbands (DJV) die Besucher zu allen Facetten des Waidwerks. Im naturnahen Biotop des DJV können Besucher auf rund 170 Quadratmetern unter Anleitung des „Lernort Natur“-Teams pirschen. Täglich werden Spezialitäten vom heimischen Wild wie Gulasch, Wildbuletten oder Schinken angeboten. Ausstellungspartner des DJV sind der Jagdgebrauchshundverband und der Deutsche Falkenorden.

Mehr Informationen zur Grünen Woche gibt es unter www.gruenewoche.de

Das könnte Sie auch interessieren
Aktuell & informativ

DER OUTFOX WORLD NEWSLETTER

Aus der Natur direkt in Ihr Postfach.

Folgen Sie uns!