NAPUBLICON 2016: „Landallianz“ soll Kräfte bündeln!

Natur

Die klare Forderung nach einer „Landallianz“, um gemeinsame Interessen besser zu kommunizieren, außerdem teils spontane Vorträge, offene Diskussionen, neue Impulse und Kontakte – ein spannender Tag liegt hinter den Teilnehmern der NAPUBLICON in Hemer. Die „Mitmach-Konferenz“ für alle, die sich im ländlichen Raum engagieren und noch besser vernetzen wollen, fand zum zweiten Mal statt und drehte sich in diesem Jahr rund um das Thema „Naturnutzung“. Als Aufhänger wählte Organisator Jochen Schumacher, den viele durch seinen Jagdfunk kennen, den Verweis auf die „Unruhe als erste Bürgerpflicht“ in Anlehnung an eine bekannte Rede von Günter Grass von 1967. Ein klarer Appell an alle Naturnutzer, gemeinsam die Stimme für ihre vielfältigen Interessen zu erheben – frei nach dem Motto „Nur gemeinsam sind wir stark“.


„Effekt eines Defibrillators für den ländlichen Raum“

Jochen Schumacher


Jochen Schumacher

Jochen Schumacher

Denn genau das ist die Idee hinter der Veranstaltung, erklärt Schumacher: „Ich erhoffe mir, dass die NAPUBLICON den Effekt eines Defibrillators für den ländlichen Raum hat.“ Viel zu lange haben sich laut Schumacher die verschiedenen engagierten Kräfte zu wenig untereinander vernetzt. Stattdessen habe man sich verhalten wie „das Kaninchen, das auf die Schlange blickt und wartet, bis sie zuschnappt. Das ist der falsche Weg!“ Wichtig sei vielmehr, Interessen zu bündeln und eine gemeinsame Gegenstimme zu ergeben, um auf Missstände im ländlichen Raum aufmerksam zu machen. Es müssen zusammen Lösungsansätze entwickelt werden, um diese auf höheren Ebenen mit mehr Nachdruck präsentieren zu können.

Konzept für eine „Landallianz“

Basierend auf einer zentralen Anregung der ersten NAPUBLICON in 2015, stellte Jochen Schumacher daher sein Konzept für eine „Landallianz“ vor: Eine Webseite soll in Zukunft als Plattform für Musteranträge dienen, beispielsweise für die Trichinen-Untersuchung oder für den Auszahlungsantrag von Blühstreifen. So können auf der Seite Muster und Strukturen der unterschiedlichen Behörden der Bundesländer gesammelt und verglichen sowie Verbesserungsbedarf offen gelegt werden. Die Nutzer der geplanten Webseite können zudem Ideen, Vorgehensweisen, Informationen, Material und Infrastruktur sammeln und dort für andere bereitstellen.

Brücken bauen zwischen unterschiedlichen Interessengruppen

Yvonne Scheffel-Schulz

Foto: Rainer Klute / flickr.com

Yvonne Scheffel-Schulz präsentierte ihr pädagogisches Konzept für Kinder. Anhand ihres Baumkostüms bringt sie ihnen Natur und Wald näher.

Auf der NAPUBLICON 2016 ging es aber nicht nur darum, Ideen und Anregungen der ersten Konferenz aufzugreifen und weiterzuentwickeln, sondern verschiedenste Interessengruppen – vom Imker über den Landwirt, den Geocacher bis hin zum Jäger – miteinander ins Gespräch zu bringen. „Es war ganz erstaunlich zu sehen, wie diese auf den ersten Blick sehr heterogenen Gruppen sehr schnell gemeinsame Themen gefunden haben“, resümiert Schumacher. Frei nach dem Konzept eines Barcamps konnten die Teilnehmer die Themen der Konferenz am Nachmittag selbst bestimmen. In sechs Gruppen wurde intensiv diskutiert und die Ergebnisse wurden abends dem Plenum vorgestellt.

Zusätzlich gab es mehrere Impulsvorträge: Wildmeister Peter Markett hielt ein Plädoyer für mehr Miteinander und einen Ausgleich zwischen Forst, Landwirtschaft, Jagd, Naturschutz und Freizeitnutzung. Manfred Fetthauer referierte über Kiesbetten in Fließgewässern und machte in diesem Zusammenhang auf die Auswirkungen invasiver Arten aufmerksam. Naturpädagogin Yvonne Scheffel-Schulz präsentierte sich als lebendes Öko-System in einem Eichen-Kostüm, mit dem sie Kindern die Natur begreifbar macht.

Fazit

Am Ende der zweiten NAPUBLICON zieht Schumacher ein äußerst positives Fazit: „Wir konnten die Teilnehmerzahl im Vergleich zum Vorjahr deutlich steigern.“ Sein Ziel für die Zukunft: „Mein Traum ist es, mit der Veranstaltung irgendwann zehn Prozent aller Nutzer des ländlichen Raums zu erreichen!“ Dafür wird er sich weiterhin engagieren und mit viel Herzblut einsetzen. Die nächste NAPUBLICON für 2017 ist bereits in Planung.

Weitere Informationen zur NAPUBLICON gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren
Aktuell & informativ

DER OUTFOX WORLD NEWSLETTER

Aus der Natur direkt in Ihr Postfach.

Folgen Sie uns!