Oster-Rezept (I): Bärlauchschaumsuppe mit Hechtnockerln

Mit diesem leckeren Rezept werden Sie Ihre Gäste begeistern. Einfach köstlich und saisonal!

Pünktlich zu den Osterfeiertagen in diesem Jahr hat der Bärlauch Saison und ist auf den Wochenmärkten oder im Wald zu finden. Sein köstlich intensives Aroma passt perfekt zum delikaten Hecht. Auf dem Ostertisch ist dieses Gericht deshalb ein Geheimtipp!

Bärlauchsuppe

Zutaten für 6 Personen

500 g Hecht, ohne Haut und Gräten
3 Schalotten
4 EL Rapsöl
300 ml Weißwein
750 ml Fischfond
400 g Sahne
Salz
Pfeffer
Saft von einer Zitrone
2 Eiweiß
200 g eisgekühlte Sahne
geriebene Muskatnuss
100 g frischer Bärlauch
100 g Butter
15 Kirschtomaten
3 EL Zucker
3 EL geschlagene Sahne
Bärlauchblätter zum Garnieren

Zubereitung

Für die Nockerl den Hecht für eine halbe Stunde ins Gefrierfach legen, damit er leicht anfriert. In dieser Zeit die Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden. In einem Topf das Rapsöl heiß werden lassen und die Schalotten darin anschwitzen. Die Schalotten mit dem Weißwein ablöschen und Fischfond und Sahne dazugeben. Diese Suppe etwa um ein Drittel einkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken.Den in der Zwischenzeit angefrorenen Hecht fein würfeln. Die Würfel mit dem Eiweiß mixen – am besten für eine gleichmäßige Mischung die Küchenmaschine nutzen. Die eisgekühlte Sahne portionsweise dazugeben und mit der Küchenmaschine untermischen. Erst wenn eine glatte Hechtfarce entstanden ist, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und durch ein feines Sieb streichen.

Nun etwa zwei Liter Salzwasser in einem großen Topf aufkochen lassen. Für die Hechtnockerl muss das Wasser noch sieden, darf aber nicht mehr kochen. Also die Hitze etwas herausnehmen. Aus der Hechtfarce mithilfe von zwei Esslöffeln Klößchen formen und diese ins heiße Wasser geben. Die Klößchen mit dem Löffel für einen kurzen Moment ins Wasser halten – dadurch verlieren sie nicht ihre Form. Langsam den Löffel aus dem Wasser nehmen und die Nockerl für zehn Minuten im siedenden Wasser garen. 

Aus unserem Outfox-World Shop

Für die Kirschtomaten kann der Backofengrill nun vorgeheizt werden. Außerdem einen großzügigen Esslöffel Butter zerlassen und die gewaschenen und abgetrockneten Kirschtomaten mit der flüssigen Butter beträufeln und anschließend im Zucker wälzen. Die Kirschtomaten auf einem Backblech für vier bis fünf Minuten im Grill karamellisieren.

Nun die Bärlauchblätter abwaschen, trocknen und fein hacken. Den gehackten Bärlauch in die heiße Suppe geben. Mit einem Mixer die Suppe fein pürieren und geschlagene Sahne und die restliche Butter in einem zweiten Schritt zur Suppe geben. Nun die Suppe noch schaumig mixen.

Servieren Sie die Suppe auf einem tiefen Teller und setzen Sie die Hechtnockerl zusammen mit den Karamelltomaten ein. Garnieren Sie auch gerne noch nach Belieben mit frischem Bärlauch. 

Guten Appetit!

Weitere leckere Wild-Rezepte:
Wild vom Wirt (I): Der Hausschlachter vom Thüringer Meer
Wild vom Wirt (II): Rehsteaks vom Grill
Wild vom Wirt (III): Wildschweinbraten aus heimischer Jagd
Wild vom Wirt (IV): Damhirschgulasch
Wild vom Wirt (V): Rehrücken
Wild vom Wirt (VI): Hirschrücken
Wild vom Wirt (VII): Wildhasenkeule
Wild vom Wirt (VIII): Glasierter Fasan aus dem Ofen
Rezept: Wildhack–Chili con carne
Rezept: Wildschweinbraten mit Karamellkastanien
Rezept: Wildschweinrücken mit Kräuterkruste und Maronenlasagne 

Das könnte Sie auch interessieren
Aktuell & informativ

DER OUTFOX WORLD NEWSLETTER

Aus der Natur direkt in Ihr Postfach.

Folgen Sie uns!