Subaru: Facelift für zwei Allrad-Klassiker

Der japanische Automobilkonzern Subaru spendiert den Allrad-Autos Forester und Outback einen Facelift. Mit der Modellversion 2016 sollen vielfältige Verbesserungen Einzug halten.

Subaru Forester

Subaru Forester

Foto: SUBARU Deutschland GmbH

Beim Subaru Forester sind dies vor allem Design-Veränderungen. So kommt der Allrad-Kombi mit einem modifizierten Kühlergrill, angepasster Stoßstange und überarbeiteten Scheinwerfern daher. Mit den LED-Tagfahrleuchten in C-Form soll der Forester deutlich moderner wirken. Auch am Heck wurden optische Veränderungen vorgenommen. Die neu gestalteten Rückleuchten mit LED-Bremslichtern, die auch die C-Form der Scheinwerfer aufgreifen, runden das Bild ab.

Darüber hinaus hat Subaru den Innenraum des Allrad-Kombis neu gestaltet. Neben verändertem Design des Lenkrads, Türverkleidungen und der Cockpit-Instrumente sind Sitze mit Memory-Funktion und ein neues LCD-Display verfügbar. Bei der Motorisierung bleibt die Wahl zwischen zwei Benzinern, dem 2.0X mit 150 PS sowie dem 2.0XT Turbo mit 240 PS und dem Dieselmotor 2.0D mit 147 PS. Der Einstiegspreis beträgt 25.900 Euro.

Subaru Outback

Subaru Outback

Foto: SUBARU Deutschland GmbH

Beim Crossover-SUV Outback liegt der Fokus bei der Modellreihe 2016 auf den neuen Assistenzsystemen. Mit „Eyesight“ präsentiert Subaru ein kamerabasiertes Sicherheitssystem, welches unter anderem Fahrerunterstützungssysteme, wie eine Abstands- und Geschwindigkeitsregelung und einen Spurleitassistenten bietet. Außerdem sind Systeme zur Unfallvermeidung, wie eine unterstützende Lenkassistenz bei einer Notbremsung oder ein Anfahr-Kollisionswarner vorhanden. Der Subaru Outback ist erhältlich mit einem 2,5-Liter-Benziner mit 175 PS oder einen 2,0-Liter-Turbodiesel mit 150 PS. Der Einstiegspreis liegt bei 35.900 Euro.

Weitere Informationen zu den Neuerungen bei der Modellversion 2016 finden Sie hier. Weitere Bilder finden Sie in unserer Bildgalerie.

Das könnte Sie auch interessieren
Aktuell & informativ

DER OUTFOX WORLD NEWSLETTER

Aus der Natur direkt in Ihr Postfach.

Folgen Sie uns!