Jahresrückblick für Jagd und Natur: Juni 2016

Ärger ums Jagdgesetz, Bud Spencer als erfinder und eine Tierschützer-Attacke: Das war der Juni bei Outfox-World!

Hochsitz

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und wir haben für Sie noch einmal einen Blick zurückgeworfen, um die bewegendsten, spannendsten und skurrilsten Geschichten des Jahres zusammenzutragen. In zwölf Teilen fassen wir Ihnen das Jahr 2016 zusammen.

Richter: NRW-Jagdgesetz ist verfassungswidrig

Die rot-grüne Landesregierung in Nordrhein-Westfalen erleidet erneut eine schwere Schlappe in Sachen Jagdgesetz. Richter des Verwaltungsgerichts Arnsberg haben entschieden: Das „ökologische Jagdgesetz“ ist verfassungswidrig, und zwar in einem ganz wesentlichen Punkt. Aus Sicht der Richter überschreitet die landesrechtliche Regelung zum Schießfertigkeitsnachweis für die Teilnahme an Bewegungsjagden auf Schalenwild die Gesetzgebungskompetenz des Landes. Schon seit dem Inkrafttreten des neuen Jagdgesetzes im Mai 2015 tobt in NRW ein erbitterter Streit zwischen Jägern und Landesregierung. Mit dieser neuen Klage hat sich die Zahl der Beschwerden beim Bundesverfassungsgericht auf drei erhöht.

Die Hintergründe zur Verfassungsklage und die Stellungnahme des LJV können Sie im Artikel nachlesen.

Neuer Anschlag gegen Nachsuche-Jäger

Ein ehrenamtlicher Nachsuche-Jäger ist bereits zum zweiten Mal Opfer einer Tierschützer-Attacke geworden. Zur Vorgeschichte: Der junge Schwede Mattias Heed erlöste einige Monate zuvor einen schwerverletzten Wolf mit einem Fangschuss von seinem Leid. Daraufhin schlugen Unbekannte Heeds Auto kurz und klein. Nun findet der Jäger sein neues Auto komplett ausgebrannt direkt vor seinem Haus – die Polizei entdeckt wieder Spuren von Fremdeinwirkung. Weil er Morddrohungen erhielt, bekam Heed nach dem ersten Anschlag sogar Polizeischutz – offenbar nicht lang genug.

Die ganze Geschichte lesen Sie hier.

Seehofer kippt Novelle des Bundesjagdgesetzes

Horst Seehofer

Horst Seehofer (Foto: CSU-Landtagsfraktion)

Und noch einmal beschäftigt uns in diesem Monat das Jagdgesetz, diesmal jedoch auf Bundesebene. Es ist in den Worten von DJV-Präsident Hartwig Fischer „ein Stück aus dem Tollhaus“: Völlig überraschend lässt Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer den von CDU, CSU und SPD ausgehandelten Kompromiss zur Novelle des Bundesjagdgesetzes platzen. Mit seinem Veto blockiert Seehofer eine große Gesetzesnovelle, die der Jägerschaft in vielen Punkten Rechtssicherheit garantiert hätte.

Alle Hintergründe lesen Sie im Artikel.

„Was bei der Jagd falsch läuft“

Die SWR-Doku „Durchgeknallt – Was bei der Jagd falsch läuft“ hätte ein echter Aufreger werden können. Allein die Wahl des Titels ließ erahnen, dass sich die Sendung nicht gerade differenziert mit dem Thema Jagd beschäftigen würde. Doch der Titel täuscht: Tatsächlich ist ein großer Teil der Kritik gut begründet, die Kritisierten kommen selbst zu Wort und unterm Strich steht das Fazit, dass eine waidgerechte Jagd notwendig und wichtig ist.

Die komplette Rezension zur Sendung finden Sie in unserem Blog.

Bud Spencer – Eine Legende mit jagdlichem Know-how

Es ist eine traurige Nachricht für Filmfans, insbesondere für Liebhaber von Western-Komödien. Bud Spencer, mit bürgerlichem Namen Carlo Pedersoli, stirbt am 27. Juni im Alter von 86 Jahren. Was die meisten nicht wissen: Neben seinem Wirken als Schauspieler, Schwimmer, Politiker, Stuntman und Sänger war Spencer auch Erfinder. Unter anderem meldete er ein Patent an, das besonders für Jäger interessant sein dürfte, nämlich auf einen speziellen Drilling.

Details zur Erfindung finden Sie in der Original-Beschreibung des deutschen Patentamts bei uns im Artikel.

Hier finden Sie unsere weiteren Monatsrückblicke:
Januar – Ein Schäfer denkt ans Aufgeben, Strafanzeigen werden gestellt und Morddrohungen ausgesprochen
Februar – Wolfsrisse, milder Winter und Auswirkungen des NRW-Jagdgesetzes
März – Brandanschlag, Halbautomaten-Urteil und ein offener Brief
April – Folgen des Halbautomaten-Urteils, Fehltritt einer Grünen und Jäger als Detektive
Mai – Anschlag auf Schießstand, Fleischersatz im Test und ein Biber als Geiselnehmer
Juli – Entscheidung zu Halbautomaten, Peta-Irrsinn und der Löwe Cecil
August – Polizei-Großeinsatz, Wildschwein-Attacke und Drangsalierung legaler Waffenbesitzer
September – Strafanzeige gegen Tierrechtler, Reh verursacht Penisbiss, Bundesrat zu Halbautomaten
Oktober – Mark Zuckerberg spricht für die Jagd, Weißwedelhirsch wird Youtube-Hit und Übergriff eines Jägers
November – Grüne fordern Waffenverbot in Privathaushalten, Wolf-Ernüchterung in Schweden und Peta-Model entwickelt Verständnis für Jagd
Dezember – Veganer Wirbel um Wohltätigkeitsaktion, Rekordstrecke bei Schwarzwildjagd und Hetze gegen pflichtbewussten Jäger

Das könnte Sie auch interessieren
Aktuell & informativ

DER OUTFOX WORLD NEWSLETTER

Aus der Natur direkt in Ihr Postfach.

Folgen Sie uns!