Jagdhund tötet 89-jährige Frau

Drama bei Bremen: Sohn erschießt Hund nach Attacke auf Mutter.

Deutsch Drahthaar

Symbolbild: MableAmber

In Ganderkesee bei Bremen hat offenbar ein Deutsch Drahthaar, einer der meist gehaltenen Jagdhunderassen in Deutschland, eine 89-Jährige zuhause totgebissen, berichtet heimatzeitung.de. Der 51-jährige Sohn des Opfers habe seine Mutter am Boden liegend aufgefunden und schloss aufgrund der Verletzungen der Frau darauf, dass sie an den Bissen des Hundes gestorben sei. Der Deutsch Drahthaar sei schon längere Zeit im Besitz der Familie und hätte friedlich auf einem Sessel gelegen, als der Mann seine tote Mutter auffand. Der Sohn, Inhaber eines Jagdscheins, habe den Hund dann im Garten erschossen. Ob das Tier bereits im Vorfeld durch besondere Aggressivität oder anderes merkwürdiges Verhalten auffällig geworden war, ist bisher nicht bekannt.

Außergewöhnlich ist der Fall dahingehend, dass gerade Hunde der Rasse Deutsch Drahthaar als sehr wesensfest und gutmütig gegenüber Menschen im Allgemeinen und den eigenen Bezugspersonen im Speziellen angesehen werden. Was den Hund zu dieser schrecklichen Tat trieb, wird sich wahrscheinlich nie mit Sicherheit aufklären lassen.

Aus unserem Outfox-World Shop
Das könnte Sie auch interessieren
Aktuell & informativ

DER OUTFOX WORLD NEWSLETTER

Aus der Natur direkt in Ihr Postfach.

Folgen Sie uns!