Seeadler

Symbolbild: Dieter Hopf

Barbarischer Zeitvertreib: Jugendliche bewerfen brütende Seeadler mit Stöcken

In einem Waldstück bei Scharbeutz (Schleswig-Holstein) sollen zwei Jugendliche ein brütendes Seeadlerpärchen mit Stöcken vertrieben haben. Wie die Polizei mitteilte, beobachtete eine Zeugin, dass die beiden jungen Männer den Seeadlerhorst offenbar so lange bewarfen, bis der brütende Adler schließlich davon geflogen sei und seine Brut im Stich gelassen habe.

Der Zutritt zu dem Waldstück ist der Meldung zufolge für die Öffentlichkeit gesperrt, worauf durch mehrere Hinweisschilder hingewiesen wird. Die beiden männlichen Jugendlichen wurden von der Frau angesprochen und zeigten keinerlei Unrechtsbewusstsein, traten sogar „in bedrohlicher Weise“ auf sie zu. Sie behaupteten zu Unrecht, den Bereich betreten zu dürfen.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen die Bundesartenschutzverordnung und das Landeswaldgesetz ein. Personen, die Hinweise zu den beiden Jugendlichen geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Scharbeutz (04503-35720) oder mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren
Aktuell & informativ

DER OUTFOX WORLD NEWSLETTER

Aus der Natur direkt in Ihr Postfach.

Folgen Sie uns!