Biber tötet Hund

Oberösterreich: Zwei in der Donau schwimmende Hunde wurden von Bibern angegriffen.

Biber

Foto: skeeze

An der „Donaulände“ im österreichischen Linz sind mindestens zwei Hunde von Bibern schwer verletzt worden. Einer der beiden so schwer, dass er eingeschläfert werden musste.

Grund genug für die Polizei eine Warnung an alle Hundehalter via Twitter zu veröffentlichen. Hundebesitzer sollen mehr auf ihre Lieblinge achten und darauf, dass sie derzeit dort nicht schwimmen.

Grund für die Aggressivität der Biber ist ein ganz natürlicher – die Tiere haben im Moment Nachwuchs, den sie sehr wehrhaft verteidigen. Und gerade im Wasser sind die meisten Hunde den gewandten Schwimmern nahezu hilflos ausgeliefert (wir berichteten).

Aus unserem Outfox-World Shop
Das könnte Sie auch interessieren
Aktuell & informativ

DER OUTFOX WORLD NEWSLETTER

Aus der Natur direkt in Ihr Postfach.

Folgen Sie uns!