Braunbär attackiert Wanderer

Deutscher wehrt Bärenmutter in den rumänischen Karpaten ab.

Braunbärin mit Jungem

Symbolbild: skeeze

Für ein junges Paar aus Berlin sollte es eine erholsame Woche in Rumänien werden. Fünf Tage wollte Andi B. (26) mit seiner englischen Freundin Lara B. (23) in den Karpaten Wandern, wie die Bild unter Berufung auf den britischen „Mirror“ berichtet.

Doch plötzlich tauchte eine ca. 1,80 m große Braunbärin mit ihren beiden Jungtieren vor den Wanderern auf. Mutmaßlich um ihre Jungen zu schützen, griff die Bärin den jungen Doktoranden an und biss ihm ins rechte Bein. Andi B. rief um Hilfe, doch niemand hätte ihm in dieser Situation helfen können, erinnert er sich.

Die Bärin schüttelte den Mann, immer noch verbissen in sein Bein, kräftig durch, bis seine Freundin auf die letztendlich rettende Idee kam. Sie rief ihm zu, dass er der Bärin auf die Augen schlagen sollte. Es funktionierte und die Bärin ließ von dem Mann ab.

Die Wunde mit einer Socke notdürftig verbunden, wurde Andi B. mit einem Helikopter in ein rumänisches Krankenhaus geflogen, in dem sein dreifach gebrochenes Bein notoperiert werden musste.

Mittlerweile ist Andi B. wieder in Deutschland und erholt sich in einem Münchner Krankenhaus von diesem traumatischen Erlebnis.

Aus unserem Outfox-World Shop
Das könnte Sie auch interessieren
Aktuell & informativ

DER OUTFOX WORLD NEWSLETTER

Aus der Natur direkt in Ihr Postfach.

Folgen Sie uns!