Eidgenossen votieren gegen Wolf

VOLKSINITIATIVE „ZUR REGULIERUNG VON GROSSRAUBTIEREN“ MIT FAST 70 % DER STIMMEN ANGENOMMEN.

Schweizer Flagge

Foto: Hans  

Den Bürgern des Schweizer Kantons Uri reicht es. Einem Bericht von ZDFheute zufolge, sprachen sich fast 70 Prozent der Teilnehmer einer Volksinitiative für die Regulierung von Großraubtieren, wie Wolf, Bär und Luchs, aus. Initiiert wurde das Votum durch Bauern, die so einen erhöhten Schutz für ihre Tiere bewirken wollen.

Ob die Abstimmung mehr als nur Signalcharakter hat, wird sich zeigen. Die Entscheidungen in dieser Sache werden schließlich auf Bundesebene getroffen. Im Hinblick auf nur vier in der Schweiz ansässige Wolfsrudel, sollten nun Ärger und Besorgnis der Menschen in den betroffenen Gebieten zumindest wahrgenommen werden.

Aus unserem Outfox-World Shop
Das könnte Sie auch interessieren
Aktuell & informativ

DER OUTFOX WORLD NEWSLETTER

Aus der Natur direkt in Ihr Postfach.

Folgen Sie uns!