Eiche

Symbolbild

Erlebnispfad führt durch Kronen der ältesten Eichen Deutschlands

Sie sind nicht nur mit Abstand die Stärksten in ganz Deutschland, sondern zählen mit einem Alter von rund 1.000 Jahren sogar zu den Ältesten Europas: die Ivenacker Eichen in Mecklenburg-Vorpommern. Diese werden durch einen Baumkronenpfad schon bald um eine Attraktion reicher. Jetzt fiel der erste Spatenstich des über drei Millionen Euro teuren Projekts, heißt es in einer Pressemitteilung des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz.

„Dieser Baumkronenpfad ist die größte Investition, die wir zur Verbesserung der Erlebbarkeit des Waldes im Land durchführen“, unterstreicht Minister Dr. Till Backhaus. Schon bald können Besucher des Ivenacker Tiergartens auf dem rund 450 Meter langen Pfad den Wald mit allen Sinnen wahrnehmen. Ein besonderes Highlight des Pfades werde ein 40 Meter hoher Aussichtsturm sein. Dieser sei auch über einen Aufzug erreichbar, heißt es in der Mitteilung weiter.

Voraussichtlich im Herbst wird der Baumkronenpfad eröffnet. Finanziert wird er mit 2,2 Millionen Euro aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) sowie durch eine großzügige private Spende.

Das könnte Sie auch interessieren
Aktuell & informativ

DER OUTFOX WORLD NEWSLETTER

Aus der Natur direkt in Ihr Postfach.

Folgen Sie uns!