In Polen geht es den Sauen an den Kragen

Radikaler Abschuss von Wildschweinen in von der Afrikanischen Schweinepest betroffenen Gebieten gefordert.

Eine flüchtige Rotte Schwarzwild

Foto: Carol Scholz

Der polnische Landwirtschaftsminister Krzysztof Ardanowski fordert nach Angaben von agrarheute den Abschuss aller Wildschweine in den von der ASP betroffenen und in den angrenzenden Regionen Polens.

So solle der immense wirtschaftliche Schaden, den eine Ausbreitung der Seuche in den Westen des Landes, in dem sich ein Großteil der polnischen Schweinebestände befindet, nach sich ziehen würde, verhindert werden.

Widerstand gegen diese Pläne von Seiten polnischer Jäger und anderer Tierschützer kontert der Minister mit der Behauptung, dass sich der Schwarzwildbestand in Polen, aufgrund seiner Größe, schnell wieder erholen würde.

Aus unserem Outfox-World Shop
Das könnte Sie auch interessieren
Aktuell & informativ

DER OUTFOX WORLD NEWSLETTER

Aus der Natur direkt in Ihr Postfach.

Folgen Sie uns!