Jäger tot im Wald gefunden

Weil er nicht nach Hause kommt, sucht der Sohn nach seinem Vater und findet ihn tot im Wald. Die Polizei ermittelt.

Jagdkanzel im Nebel

Foto: Alexander Kumpins

In einem Wald bei Grimma im Landkreis Leipzig ist am Dienstagmorgen ein Jäger tot aufgefunden worden. Der Mann hatte eine Schussverletzung im Bauch, heißt es von der Polizei. Diese geht von einem Unfall aus und untersucht den Fall. Die Leiche des 67-Jährigen wurde in die Rechtsmedizin gebracht. 

Der Waidmann war am Montagabend zum Jagen ins Revier zwischen Kaditzsch und Schkortitz aufgebrochen. Als er in der Nacht nicht nach Hause kam, machte sich sein Sohn auf die Suche nach ihm. Am Dienstagmorgen fand er seinen Vater tot im Revier.

Update: Mittlerweile hat sich ergeben, dass der Jäger mit einem angeschossenen Rehbock gekämpft und sich dabei selbst eine Schussverletzung zugefügt habe. Das berichtet Tag24.

Das könnte Sie auch interessieren
Aktuell & informativ

DER OUTFOX WORLD NEWSLETTER

Aus der Natur direkt in Ihr Postfach.

Folgen Sie uns!