Jogger erwürgt Puma

Ein Jogger im US-Bundesstaat Colorado wurde von einem Berglöwen attackiert. Mit bloßen Händen setzte sich der Mann daraufhin zur Wehr und tötete das Raubtier.

Ein Puma auf der Lauer

Foto: skeeze

„In Colorado sind Angriffe von Pumas nicht unüblich“, kommentierte ein Sprecher der Colorado Parks and Wildlife den jüngsten Vorfall. Wie die FAZ berichtet, wurde dabei ein Jogger an den Ausläufern der Rocky Mountains attackiert. In der Horsetooth Mountain Open Space lauerte das etwa 40 Kilogramm schwere Raubtier dem Mann auf, sprang ihn an und biss ihm ins Gesicht. Mit bloßen Händen gelang es dem Opfer im Handgemenge den Berglöwen (Puma concolor) zu erwürgen.

Trotz tiefer Bisswunden konnte der Mann das Krankenhaus bereits wieder verlassen. Andere Freizeitsportler in den USA hatten bei derartigen Angriffen weniger Glück: Allein in Colorado wurden über 30 Jahre hinweg 16 Personen durch die Raubkatzen mitunter schwer verletzt und zwei Menschen getötet.

Aus unserem Outfox-World Shop
Das könnte Sie auch interessieren
Aktuell & informativ

DER OUTFOX WORLD NEWSLETTER

Aus der Natur direkt in Ihr Postfach.

Folgen Sie uns!