Kroatien: Bischof schießt Jagdkameraden an

Sowas gibt Schlagzeilen: In Kroatien hat ein Bischof auf der Drückjagd einen Jagdkameraden getroffen und schwer verletzt. Die Jagdgegner-Szene jubelt und einige Christenmenschen fragen, was ein Gottesmann auf der Jagd verloren hat.

Kerzen in Kirche

Foto: pixel2013

Angeblich hat der Bischof ein Schwein verfehlt und deshalb den anderen Jäger getroffen. Bekannt ist aber auch, dass an solchen Jagdunfällen sehr oft Querschläger schuld sind. Also Geschosse, die an harten Gegenständen – in aller Regel Steinen – abprallen und dann unkontrolliert weiterfliegen. Was im konkreten Fall wirklich passiert ist, will die Polizei erst noch klären.

Der Getroffene ist außer Lebensgefahr. Und der Bischof ließ über sein Büro „sein tiefes Bedauern“ ausdrücken und dem Mitjäger baldige Genesung wünschen.

Aus unserem Outfox-World Shop
Das könnte Sie auch interessieren
Aktuell & informativ

DER OUTFOX WORLD NEWSLETTER

Aus der Natur direkt in Ihr Postfach.

Folgen Sie uns!