Landesjagdverband NRW schaltet besondere Stellenanzeige

Mit einer landesweiten Aktion hat der Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen auf die umfangreichen Leistungen der Jägerschaft für Natur und Gesellschaft aufmerksam gemacht.

Die Anzeige am Frühstückstisch

Symbolbild: LJV NRW

Die vollständige Stellenanzeige

Die fiktive Stellenanzeige, Quelle: LJV NRW

Überraschung am Frühstückstisch: In allen nordrhein-westfälischen Tageszeitungen wurde am Samstag, dem 15. September, eine ganzseitige Anzeige der Jägerschaft platziert. Nach eigenen Angaben hat der Landesjagdverband NRW damit sieben Millionen Zeitungsleser erreicht. Die fiktive Stellenanzeige richtete sich an „Naturschützer, gleich welchen Geschlechts“. Sie unterstreicht die notwendigen, vielfältigen Kenntnisse, welche die Jäger im Zuge ihrer Ausbildung erlangen müssen und betont das ausgeprägte ehrenamtliche Engagement der Waidmänner.

Verbandspräsident Ralph Müller-Schallenberg verdeutlicht die Intention: „Ziel der Aktion ist es, das Leistungsspektrum von Jagd und Jägern für den Naturschutz und die Öffentlichkeit ebenso deutlich zu machen wie ihre Leidenschaft für die Natur und die anspruchsvolle Ausbildung und Prüfung zum Jagdschein. Lohn der vielen Anforderungen an die Jäger: Herrliche Natur, tolle Aussicht, frische Luft und starke Gemeinschaft.“

Mit dieser „Stellenanzeige“ setzt der LJV NRW neue Wege in der Öffentlichkeitsarbeit fort. Im vergangenen Winter sorgte bereits der Imagefilm „Natur leben, lieben und schützen“ für positive Resonanz, der sowohl in diversen Kinos als auch im Internet gezeigt wurde. Die Finanzierung werde dabei ausschließlich durch den Verbandsetat ohne finanzielle Fremdhilfe realisiert, betont der Verband auf seiner Homepage.

Aus unserem Outfox-World Shop
Das könnte Sie auch interessieren
Aktuell & informativ

DER OUTFOX WORLD NEWSLETTER

Aus der Natur direkt in Ihr Postfach.

Folgen Sie uns!