Löwen verletzen Tierpfleger schwer

Serengeti-Park: Tierpfleger stört Löwen bei der Fütterung und bezahlt dafür teuer.

Löwen

Foto: Aboeka

Im niedersächsischen Hodenhagen (Heidekreis) wurde ein Tierpfleger im dort ansässigen Serengeti-Park von zwei männlichen Löwen angegriffen und schwer verletzt. Warum der 24-jährige Mann, der als erfahren gilt und schon mehrere Jahre im Serengeti-Park arbeitet, das Löwengehege während der Fütterung der Raubtiere betrat, ist nicht bekannt.

Ein Kollege des Tierpflegers, der den Vorfall bemerkt hatte, konnte die Löwen von ihrer Beute weglocken und einsperren, wie die Berliner Morgenpost berichtet. Ein Rettungshubschrauber flog den Schwerverletzten zur weiteren Versorgung in das nächstgelegene Krankenhaus aus. Der Mann sei ansprechbar und nicht in akuter Lebensgefahr gewesen.

Da sich der Vorfall in einem hinteren Bereich des Tierparks ereignete, hätten Besucher, die selbst zu keiner Zeit gefährdet gewesen seien, nichts davon mitbekommen.

Aus unserem Outfox-World Shop
Das könnte Sie auch interessieren
Aktuell & informativ

DER OUTFOX WORLD NEWSLETTER

Aus der Natur direkt in Ihr Postfach.

Folgen Sie uns!