MeckPomm honoriert Jäger-Hilfe

Mecklenburg-Vorpommern setzt bei der Schweinepestabwehr weiter auf die Jäger: Die „Pürzelprämie“ von 25 Euro pro Sau wird bis Ende März 2020 bezahlt.

Keiler

Foto: Dieter Hopf

Klar ist: Obwohl das Wildbret im Norden kaum noch – und wenn, dann zu Schleuderpreisen – zu vermarkten ist, haben sich die Jäger gewaltig angestrengt. Die Schwarzwild-Strecken werden immer höher.

Mecklenburg-Vorpommern honoriert die Arbeit der Jäger entsprechend. Neben der Pürzelprämie gibt es auch für Fallwild Geld: 50 Euro für jeden angelieferten Kadaver. Und 35 Euro pro Tag für den Hunde-Einsatz.

Unser Vorschlag: Immer wieder mal ein Promi-Essen mit Wildschweinbraten. Damit auch in den Massenmedien rüberkommt, wie wunderbar preiswerte Lebensmittel aus natürlicher Haltung schmecken.

Aus unserem Outfox-World Shop
Das könnte Sie auch interessieren
Aktuell & informativ

DER OUTFOX WORLD NEWSLETTER

Aus der Natur direkt in Ihr Postfach.

Folgen Sie uns!