Schulze will Wolfsabschuss erleichtern

Der hinhaltende Widerstand des Bundesumweltministeriums scheint zu bröckeln. Übers Wochenende hat Ministerin Svenja Schulze Erleichterungen beim Wolfsabschuss angekündigt.

Wolf im Wald

Foto: raincarnation40

Frau Schulze reagiert damit auf den wachsenden Druck aus den Regierungsfraktionen, auch aus der eigenen Partei: In Niedersachen, wo SPD-Umweltminister Olaf Lies den Abschuss eines Problemwolfs verfügte, warteten die Genossen bisher vergeblich auf Signale aus dem Schulze-Ministerium.

Nun verspricht Frau Schulze via Bild-Zeitung ein „Lex Wolf“. Und sie wolle den Abschuss von Wölfen, die großen Schaden anrichteten, erleichtern, heißt es im „Spiegel“. Auch klar: Auf einen solchen Gesetzentwurf wartet der Bundestag nun bald ein Jahr. Handlungsbedarf wurde bereits im Koalitionsvertrag von Union und SPD festgeschrieben.

Nun sind nicht nur Politiker gespannt, was nach so langer Bedenkzeit herauskommen wird. Vor allem, was die eindeutige Klärung der Rechtslage bei Abschüssen angeht – und die Rechte der betroffenen Revierinhaber.

Aus unserem Outfox-World Shop
Das könnte Sie auch interessieren
Aktuell & informativ

DER OUTFOX WORLD NEWSLETTER

Aus der Natur direkt in Ihr Postfach.

Folgen Sie uns!