Wildschwein als „Ehrengast“ auf der Silvesterparty

Zahmes Tier suchte die Nähe der Menschen und kehrte am Neujahrstag wohlbehalten zu seinem Besitzer zurück.

Wildschwein

Symbolbild

Überraschenden Besuch hat es zu Silvester bei einer Party in der ostwestfälischen Kleinstadt Borgentreich gegeben. Wie das Westfalen-Blatt jetzt berichtete, suchte ein Keiler die Nähe der feiernden Menschen. Möglicherweise hatte die nächtliche Böllerei das Tier verstört.

„In deinem Garten steht ein Wildschwein“ – mit dieser Feststellung eines Partygastes nahm die kuriose Geschichte ihren Anfang. Gastgeber Detlef Müller erklärte gegenüber der Zeitung: „Da guckte uns wirklich ein Wildschwein an.“ Das Tier verschwand zunächst wieder, nachdem es durch die Partygäste mit lauten Geräuschen verscheucht worden war. Als ein Gast 30 Minuten später die Feier verlassen wollte, stand es jedoch schon wieder vor der Tür.

Ein verständigter Jagdpächter traf kurz darauf ganz in der Nähe mitsamt seinen Waffen auf das Wildschwein und stellte fest, dass es auf Ansprache reagierte. Es kam ihm laut Bericht „friedlich und unverletzt“ entgegengelaufen. Schnell sei deutlich geworden, dass es sich um ein zahmes Tier handeln musste. „Wahrscheinlich war es durch die Böllerei so verschreckt, dass es einfach froh war, einem Menschen zu begegnen, der es nicht gleich wieder verscheuchte“, sagte der Jäger. Er lockte das Wildschwein in seine Garage und erfuhr durch einen Anruf bei der Polizei, dass keine tierische „Vermisstenmeldung“ vorlag.

Der Sohn des Jägers sorgte dann wenig später für die Klärung des Falles: Ihm war bekannt, dass ein Jagdkollege vor rund einem Jahr einen schwachen und verwaisten Frischling angenommen hatte. „Wurzel“ – so der Name des zahmen Schweins – konnte noch am Neujahrsmorgen ein Wiedersehen mit seinem „Herrchen“ feiern. „Froh seinen Besitzer wiederzusehen, sprang das ausgebüxte Wildschwein sofort in den Kofferraum des Wagens“, heißt es in dem Zeitungsbericht.

Das könnte Sie auch interessieren
Aktuell & informativ

DER OUTFOX WORLD NEWSLETTER

Aus der Natur direkt in Ihr Postfach.

Folgen Sie uns!