TV-Tipp: „Das vergessliche Eichhörnchen“

Suchen, verstecken, wiederfinden und wieder verstecken: Das MDR Fernsehen ist mit Eichhörnchen unterwegs. Und indem die Tiere eine Nuss auch mal vergessen, pflanzen sie neue Bäume in Parks und Wäldern.

Neugieriges Eichhörnchen

Foto: Tobias Bürger

Sie suchen, verstecken und finden ihren Proviant im besten Fall wieder Eichhörnchen legen Depots für ihr Futter an. Erinnern sie sich einmal nicht an ihr Versteck, bepflanzen sie damit unbewusst Parks und Wälder. Aber auch andere Tiere, wie die Rabenkrähe oder der Eichelhäher beobachten sie bei ihrem Tun, stets abwartend, ob sie nicht den einen oder anderen Leckerbissen stehlen können.

Die halbstündige Dokumentation „Das vergessliche Eichhörnchen“ widmet sich ganz den flinken Tierchen. Zu sehen ist sie am morgigen Sonntag, um 9.30 Uhr im MDR Fernsehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Aktuell & informativ

DER OUTFOX WORLD NEWSLETTER

Aus der Natur direkt in Ihr Postfach.

Folgen Sie uns!